Physiotherapie

Iris Ortner

griechisch: phýsis „Natur“/ “Körper" und, therapeía „das Dienen, die Dienstleistung, die Pflege des Körpers / das Wiederherstellen der natürlichen Funktion”

Die Physiotherapie bietet Hilfe nach Unfällen, Operationen, Schmerzen des Bewegungsapparats und diversen chronischen Krankheiten.

Eine wichtige Rolle spielt dabei nicht nur die Symptombehandlung, sondern auch die Suche nach den Ursachen und deren Behandlung durch verschiedene Techniken. Unter Anderem: manuelle Behandlung (wie Gelenksmobilisation oder Massage), spezifisches Training, physikalische Behandlung (wie Elektro- oder Wärmetherapie).


Aus meiner Erfahrung


 

Beschwerden entstehen häufig aus einer Wechselwirkung von Blockaden, Verschiebungen, Verklebungen, Überbeweglichkeiten, Muskelverkürzungen und Schwächen. Mögliche Ursachen sind einseitige Haltungs- und Bewegungsmuster, Stürze, Über- oder Mangelbelastungen.

Zusammen versuchen wir diese Wechselwirkungen zu erkennen und zu beheben. Physiotherapie wirkt langfristig am effektivsten, wenn Sie sich beobachten und Rückmeldung über Schmerzen und Verbesserungen im Alltag geben, sowie Vorschläge und Übungen möglichst konsequent umsetzen und nachspüren, was sich dadurch verändert.

Gemeinsam erzielen wir die besten Resultate