Klassische Massage

Massage ist das Geben von Berührung an einen Körper. Sie ist eine der ältesten Therapieformen, denn schon unsere Urvorfahren haben deren wohltuenden Effekt der Berührung mit den Händen durch Druck- und Zugreize erkannt und eingesetzt. 

0026__JS14406_bL.jpg

Grundlage & Wirkung

Massage ist das Geben von Berührung an einen Körper. Sie ist eine der ältesten Therapieformen, denn schon unsere Urvorfahren haben deren wohltuenden Effekt der Berührung mit den Händen durch Druck- und Zugreize erkannt und eingesetzt.

Massage ist eine ganzheitliche manuelle Behandlung, sehr wohltuend, belebt die Selbstheilungskräfte und beugt Erkrankungen im Bewegungsapparat vor. Sie dient dem lösen von muskulären Verspannungen, Verklebungen oder Schmerzen nach Sport, Stress und Fehlhaltungen. Bringt tiefe Entspannung und fördert zudem die Regeneration auf der physischen, emotionalen und mentalen Ebene und übt einen positiven Einfluss auf den Herzschlag, den Blutdruck, die Atmung und die Verdauung aus und fördert so das allgemeine Wohlbefinden.

Eigenerfahrung

Im Verlaufe der Jahre - deren sind es nun 10 - in welchen ich auf diesem Beruf arbeite, habe ich immer wieder Entdeckungen machen dürfen. Es ist eine Reise ins Mysterium Mensch, die immer wieder aufs Neue fasziniert. Lange war ich auf der Suche nach dem Ursprung von Problemen, die ein Individuum in sich trägt und bin dabei oft auf eine mangelnde Fähigkeit für Eigenliebe gestossen. Das wird dann in gewissen Zellen des Körpers abgespeichert und treibt dort ein dem Bewusstsein entzogenes Eigenleben bis hin zu Symptomen und Krankheiten. Meine Erfahrung zeigt, dass es hier zwei Möglichkeiten gibt zur Harmonisierung. Die eine ist über Aktivität, sprich ganz ins physische einzutauchen, was schmerzhaft und unangenehm sein kann oder aber es kann auch über ein energetisches Feld der Tiefenentspannung gelöst werden. Wenn dabei Emotionen auftauchen, geht es darum, diese wahrzunehmen ohne sie zu bewerten, dann kann sich das was gebunden ist auflösen.

Seit geraumer Zeit interessieren mich auch andere Kulturen und deren Weisheiten, hier aus dem Hawaiianischen Schamanismus Huna, sie arbeiten unter anderem mit der Kraft des Wortes: sei gewahr, sei frei, sei gesammelt, sei hier, sei geliebt, sei stark, sei geheilt.